blank

MDK Reform geht zu Lasten der Patienten

Unnötige Krankenhausaufenthalte zeigen Versorgungslücken. Sanktionen treffen die Falschen

Der Gesundheitsminister selbst hatte die Erwartungen der Krankenhäuser mit seinem Vorschlag für eine Reform des MDK sehr hoch geschraubt. Anschließend musste er mit ansehen, wie die Regierungskoalition seinen Entwurf ins Gegenteil verkehrte. Mit dem Start der neuen Regelungen am 1.1.2020 zeigt sich schnell, dass die Reform zu Lasten der Patienten und ihrer gewohnten Versorgung geht. Viele Krankenhausaufenthalte sind nur deshalb notwendig, weil die Versorgung im ambulanten Bereich oder die Überleitung in eine Rehaklinik bzw. eine Pflegeeinrichtung nicht reibungslos funktionieren. […]

Pressemitteilung: Arbeitsgemeinschaft Kommunaler Großkrankenhäuser e.V.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.