Krankenkassen in Hessen fördern die Ausbildung an Krankenhäusern mit knapp 98 Millionen Euro

Die gesetzlichen Krankenkassen in Hessen stellen im laufenden Jahr knapp 98 Millionen Euro für die von Fachkräften an hessischen Krankenhäusern zur Verfügung. Damit unterstützen sie weiterhin maßgeblich die von Nachwuchskräften im .

021 werden mehr als 7.100 Frauen und Männer in 87 hessischen Krankenhäusern zu (Kinder-)Krankenpflegern, Krankenpflegehelfern, , Diät- und technischen Assistenten, Ergotherapeuten, Krankengymnasten, Orthoptisten und Logopäden ausgebildet. Die Zahl der Auszubildenden ist gegenüber dem Vorjahr insgesamt leicht gestiegen. Besonders groß sind die Zuwächse in den Bereichen Krankenpflegehilfe (+35 %) und Krankengymnastik (+ 30 %). […]

Quelle: vdek

Das könnte Dich auch interessieren …