Krankenhäusern drohen ohne geeignete Finanzierungsinstrumente erhebliche Defizite

Rückkehr in den Regelbetrieb erst in Monaten möglich

Nachdem die erste Infektionswelle der Corona- vorüber war, sollen Krankenhäuser seit Mai schrittweise den Regelbetrieb wieder hochfahren. Die seit Mitte März abgesagten planbaren Elektiveingriffe sollen schrittweise nachgeholt und die freigehaltenen Intensiv- und Beatmungskapazitäten für Covid-19- reduziert werden. Um eine Balance zwischen Covid-19-Bereitschaft und Regelversorgung der Krankenhäuser zu finden, müssen seitens der Länder entsprechende Regelungen getroffen werden.

Deutsche äußert Kritik an stufenweisem Öffnungsvorschlag
Kritisiert wird der stufenweise Öffnungsvorschlag des Bundes-gesundheitsministeriums von der Deutschen Krankenhausge-sellschaft, die diesen für überreguliert hält und entsprechende Nachbesserungen der Länder fordert. […]

Quelle: DasKrankenhaus (PDF, 497KB)

Das könnte Dich auch interessieren …