KGNW zum Entwurf des COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetzes: Finanzielle Nachbesserungen, aber weiterhin ernste Sorgen, ob der Schutzschirm aufgeht und die Kliniken durch die Corona-Krise trägt

„Wir stellen fest, dass Bundesgesundheitsminister Spahn die breite Kritik der Krankenhäuser teilweise aufgenommen hat und den Gesetzentwurf finanziell nachgebessert hat. In unseren Krankenhäusern bestehen aber weiterhin ernste Sorgen, ob der jetzt vereinbarte Schutzschirm auch wirklich aufgeht und die Kliniken durch die Corona-Krise trägt. Da dies aktuell nicht abschließend zu bewerten ist, muss der im Gesetzentwurf vorgesehene Beirat sofort einberufen werden, um die Maßnahmen ständig zu überprüfen und um bei kurzfristigem Bedarf umgehend nachsteuern zu können“, erklärt Jochen Brink, Präsident der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW), zum Entwurf des COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetzes.

Quelle: Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen e. V.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.