Hessen: Gesundheitsökonomische Gesamtrechnungen

Die Gesundheitsausgaben in stiegen erneut an: Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete Hessen einen Zuwachs von 5,1 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro. Damit entfielen auf jede Hessin bzw. jeden Hessen durchschnittlich 5 010 Euro für Waren und Dienstleistungen im Bereich Gesundheit. Größter Ausgabenträger war mit einem Anteil von 55,2 Prozent die gesetzliche . Das Ausgabenwachstum war mit 7,2 Prozent bei der sozialen Pflegeversicherung am größten.

  • Gesundheitsausgaben in Hessen 2008 bis 2019 nach Ausgabenträgern
  • Gesundheitspersonal in Hessen und nach Art der Einrichtung
  • Erwerbstätige der und der Gesamtwirtschaft in Hessen 2008 bis 2020
  • der Gesundheitswirtschaft und der Gesamtwirtschaft in Hessen 2008 bis 2020

Quelle: Statistik.Hessen

Das könnte Dich auch interessieren …