Hessen baut Spitzenposition bei der Krankenhaus-Investitionsförderung weiter aus

Anlässlich der aktualisierten Bestandsaufnahme der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) zur und Investitionsfinanzierung in den Bundesländern hat Gesundheitsminister Kai Klose auf die Spitzenplatzierungen Hessens im Ländervergleich hingewiesen: „Unsere klare Prioritätensetzung und unsere enormen Anstrengungen bei der Investitionsförderung für die Krankenhäuser spiegeln sich erneut in den Auswertungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft wider. Bei einzelnen Betrachtungen zur Investitionsförderung liegt Hessen nun auf Platz eins aller Länder“, freut sich der Minister. Dabei berücksichtige die aktuelle Bestandsaufnahme der DKG noch nicht die 300 Millionen Euro für die Pauschalförderung im Jahr 2022 sowie die mit dem Doppelhaushalt beschlossenen weiteren massiven Erhöhungen auf 380 Millionen Euro im laufenden Jahr und auf 390 Millionen Euro in , so Klose: „Seit Beginn meiner Amtszeit hat Hessen die Krankenhausinvestitionen beinahe verdoppelt. Damit festigen wir unsere bundesweite Spitzenposition bei der weiter.“ […]

Das könnte Dich auch interessieren …