Handlungsbedarf in der Krankenhausstruktur in Rheinland-Pfalz

sieht Potenzial zur Effizienzsteigerung durch Schwerpunktbildung

Ein Gutachten im Auftrag der gesetzlichen Krankenkassen und Kassenverbände attestiert der in rheinland-pfälzischen Krankenhäusern insgesamt eine gute . Dennoch zeigt das Gutachten des Institutes for Health Care Business GmbH aus Mainz, dass die aktuelle im Land durch zahlreiche kleine Standorte geprägt ist, die nur geringe Spezialisierungsgrade aufweisen.

Besonders kritisiert wird die niedrige Auslastung der vorhandenen Betten im Vergleich zu anderen Ländern. Zudem behandeln die häufig Patienten mit leichteren Fällen, die eigentlich auch ambulant versorgt werden könnten. Dies führt zu einer ineffizienten Ressourcennutzung in der ären Versorgung, besonders in Zeiten rückläufiger Auslastung. Das Gutachten empfiehlt daher Maßnahmen zur Schwerpunktbildung und , um Doppelstrukturen zu reduzieren und die Effizienz im zu steigern…

Das könnte Dich auch interessieren …