Terminvorschau BSG: Mindestalter zum OPS 8-550 Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung

B 1 KR 21/20 R | Bundessozialgericht, Verhandlungstermin am 17.12.2020

Die Krankenkasse könne nicht mit Erfolg einwenden, eine geriatrische Behandlung des seinerzeit nur 55-jährigen Versicherten sei schon wegen seines Alters ausgeschlossen. Der Senat folge der Entscheidung des BSG vom 23.6.2015 (B 1 KR 21/14 R) nicht, weil der OPS 8-550.1 ein Mindestalter für die Abrechnung einer geriatrischen Behandlung nicht vorgebe (Urteil vom 28.5.2020).

Die Klägerin rügt mit ihrer Revision die Verletzung von § 109 Abs 4 Satz 3 SGB V, § 17b Abs 1 Satz 10 KHG, § 7 Nr 1, § 9 Abs 1 Nr 1 KHEntgG iVm OPS (2011) 8-550.1. […]

Vorinstanzen:
Sozialgericht Hamburg – S 8 KR 2154/15, 23.01.2018
Landessozialgericht Hamburg – L 1 KR 25/18, 28.05.2020

Quelle: Bundessozialgericht

Das könnte Dich auch interessieren …