blank

ICD-10-GM 2022: BfArM veröffentlicht endgültige Fassung

Das BfArM hat die endgültige Fassung der ICD-10-GM Version 2022 veröffentlicht.

Wichtige inhaltliche Änderungen in der Version 2022

  • Adipositas: Einführung neuer 5-Steller, um die Adipositas Grad III (WHO) spezifischer nach der Höhe des BMI kodieren zu können.
  • Hydronephrose durch Nieren- und Ureterstein sowie Pyonephrose: Einführung neuer 5-Steller, um die der Hydronephrose zugrundeliegende Obstruktion nach Steinlokalisation zu differenzieren und um die einer Pyonephrose zugrundeliegenden Zustände spezifischer kodieren zu können.
  • Cholangitis: Einführung neuer 5-Steller, um die primär sklerosierende und die sekundär sklerosierende Cholangitis spezifischer kodieren zu können.
  • COVID-19: Aufnahme von durch die WHO mit Inhalt belegten Schlüsselnummern in modifizierter Form für die Impfung gegen COVID-19 und mögliche unerwünschte Nebenwirkungen bei der Anwendung von COVID-19-Impfstoffen. Die entsprechenden Schlüsselnummern wurden bereits Anfang dieses Jahres von der WHO als „Notfallschlüsselnummern“ aktiviert und können auch schon mit der ICD-10-GM 2021 angewendet werden.

Quelle: BfArM

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.