blank

Abrechnung Beatmungsstunden: BSG relativiert die “Gewöhnung”

B 1 KR 13/20 R | Bundessozialgericht, Urteil vom 17.12.2020 – Kommentar Seufert Rechtsanwälte

Das BSG hat sich in einem gestern verkündeten Urteil (Urteil vom 17. Dezember 2020, Az. B 1 KR 13/20 R) nochmals zu dem seit Jahren bestehenden Streit geäußert, unter welchen Voraussetzungen im Rahmen einer Entwöhnung Spontanatmungsstunden bei der Berechnung der Gesamtbeatmungsstunden berücksichtigt werden dürfen. Den Terminbericht finden Sie unter Nr. 6 unter dem folgenden Link […]

Das BSG hat zwar an der im Urteil vom 19. Dezember 2017, Az. B 1 KR 18/17 R geforderten „Gewöhnung” festgehalten, den ausufernden Auslegungen der Krankenkassen und einiger Gerichte zu diesem Begriff jedoch eine klare Absage erteilt. Eine Gewöhnung liegt kurz zusammengefasst vor, wenn Patienten sich nach dem Beginn einer Beatmung ohne weitere maschinelle Unterstützung nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgen können. […]

Quelle: Seufert Rechtsanwälte

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.