HFNC-Atemunterstützung zählt nicht zu Beatmungsstunden

L 11 KR 166/15, , Urteil vom 09.11. – Artikel KRAHNERT KRAHL + PARTNER

Eine derzeit rechtlich hoch umstrittene Frage ist, ob die HFNC-Atemunterstützung bei Neugeborenen zu den Beatmungsstunden hinzugerechnet werden darf. Als Rechtsanwaltskanzlei für Medizinrecht ist einer unserer Schwerpunkte die Beratung und Vertretung bei Streitfällen über die äre . Im Rahmen unserer Tätigkeit haben wir uns mit dem Streitfall der HFNC-Atemunterstützung auseinandergesetzt. Nach unserer Auffassung können die Zeiten der HFNC-Atemunterstützung nicht als Beatmungszeit gezählt werden. Geschieht dies dennoch, können Krankenhäuser mit berechtigten Rückforderungen der konfrontiert sein. Das Rechtsproblem ist gegenwärtig beim Bundessozialgericht anhängig. Mit diesem Beitrag besprechen wir zugleich die Entscheidung des LSG Hessen […]

Quelle: Krahnert-Medizinrecht

Das könnte Dich auch interessieren …