Gezielte Absenkung der Erlöse von 6 orthopädischen Fallpauschalen

– drohen wirklich Qualitätsverluste?
Gefährdet eine seit letztem Jahr erfolgte Verringerung der Erlöse von Kliniken bei einigen orthopädischen DRG-Ziffern die Qualität der Versorgung? Die Fachgesellschaften von Orthopädie   und Unfallchirurgie warnten davor. Die Formulierungen auf dem letzten DKOU reichten von „unhaltbar“ bis „bösartig“. Just die orthopädisch-unfallchirurgischen Abteilungen in Krankenhäusern müssen seit Anfang 2017 weniger Erlöse bei 6 Eingriffen verbuchen. Darunter sind Implantationen von Endoprothesen der Hüfte bei Arthrose, Wirbelsäulenoperationen und 2 konservative Behandlungen an der Wirbelsäule. […]

Quelle: thieme-connect.com (PDF, 77KB)

Das könnte Dich auch interessieren …