blank

Die rheinland-pfälzische Krankenhausgesellschaft begrüßt die Ergebnisse am Runden Tisch, fordert aber weitere Schritte der Krankenkassen

Zu Abrechnungsstreitigkeiten im Bereich der akuten Schlaganfallversorgung und der geriatrischen Komplexbehandlung

Mit der jetzt erzielten Absprache ist es gelungen, für die meisten der von den Klagen betroffenen Schlaganfalleinheiten eine zufriedenstellende Lösung zu erzielen. Es gibt jedoch einige weitere Standorte, die die Krankenkassen im Rahmen der Verhandlungen nicht in die gefundene generelle Regelung einbeziehen wollten. Die Krankenhausgesellschaft hätte sich gewünscht, dass auch für diese Standorte eine schnelle Lösung gefunden wird. Wir konnten aber erreichen, dass die Krankenkassen ihre Bereitschaft erklärt haben, auch für diese Standorte in bilateralen Gesprächen konsensorientiert weiter zu verhandeln, um die Schlaganfallversorgung auch dort zu sichern“ […]

Pressemitteilung: Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. (PDF, 73KB)

Das könnte Dich auch interessieren …