DGfM: Stellungnahme zum Referentenentwurf des MDK-Reformgesetzes

Die DGfM begrüßt den Gesetzesentwurf, dessen Umsetzung eine deutliche Reduktion überflüssiger Prüfaufwände sowie eine erhebliche Verminderung von Fehlanreizen der bisher praktizierten Abrechnungsprüfung und Krankenhausabrechnung ermöglicht. An allen relevanten Problemstellen der bisherigen Abrechnungsprüfungssituation sind konkrete Maßnahmen vorgesehen, welche Verbesserungen erhoffen lassen. Diese sind ausgewogen ausgestaltet, so dass sowohl krankenhausseitig als auch krankenkassenseitig unnötige administrative Aufwände reduziert sowie gerichtliche und außergerichtliche Streitaktivitäten verhindert werden. […]

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling e.V. (PDF, 214KB)

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen