Breites Bündnis fordert in einem Offenen Brief mehr Investitionen für Krankenhäuser

Die für die Gesundheitsversorgung in Berlin verantwortlichen Verbände, Institutionen und Unternehmen richten in einem Offenen Brief gemeinsam einen dringenden Appell an die Mitglieder des Abgeordnetenhauses von Berlin: Es braucht eine Investitions-Offensive für die Krankenhäuser der Stadt. Der nachgewiesene Bedarf beläuft sich auf 3,5 Milliarden Euro für die Jahre 2020-2030. Die Investitionsverpflichtung des Landes muss endlich eingelöst werden.

Jetzt kommt es zum Schwur für die Investitionsverpflichtung

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung hat im Haushaltsentwurf für 2020 eine Erhöhung der Investitionspauschale auf 175 Mio. € und in 2021 auf 200 Mio. € geplant. „Diese Anstrengung setzt den Trend der letzten Jahre zu mehr Investitionen konsequent fort und ist ein Signal, welches wir sehr gerne sehen“, bewertet Marc Schreiner, Geschäftsführer der BKG. […]

Download: Offener Brief an die Mitglieder des Abgeordnetenhausesvon BerlinFür eine Klinik-Offensive mit Zukunftsperspektive (PDF, 845KB)

Pressemitteilung: Berliner Krankenhausgesellschaft e.V.

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen