Brandenburgs Gesundheitsministerium hat angesichts der wirtschaftlichen Notlage von Krankenhäusern eine Projektgruppe ins Leben gerufen

Das brandenburgische hat angesichts der wirtschaftlichen Notlage von Krankenhäusern eine Projektgruppe ins Leben gerufen. Dies teilte Ministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) am Mittwoch im in mit. Die Projektgruppe unterstütze in wirtschaftlichen Schwierigkeiten umfassend und sei auch an Beratungen beteiligt. «Unser Ziel ist es, dass die Angebote erhalten bleiben», sagte Nonnemacher.

Sie forderte im Landtag den Bund erneut auf, vor der geplanten ein Vorschaltgesetz für ein Nothilfeprogramm zu verabschieden. Die bisher angekündigten Liquiditätshilfen seien nicht ausreichend, so die .

Das könnte Dich auch interessieren …