Forum DRG Diskussionsforum zur Kodierung und korrekten Abrechnung

Hauptdiagnose bei anämisierender transfusionspflichtiger Hypermenorrhoe bei Cervixmyom  


Beiträge: 1
 I.Geba
Gast
(@I.Geba)
Beigetreten: vor 3 Wochen

Hallo zusammen, stehe gerade auf dem Schlauch.

Patientin kommt wegen Hypermenorrhoe mit Blutungsanämie bei Cervixmyom. Es erfolgt die Gabe von 2 EKs, Tranexamsäure und vitale Überwachung. Am Folgetag dann E mit Hinweis auf OP im Verlauf.

Kodierung N92 als HD? oder die Ursache der Hypermenorrhoe -> D25.1 Leiomyom und den Rest als Nebendiagnose?

mit freundlichem Gruß I.Geba

1 Reply
medconweb
Beiträge: 15
Admin
(@admin)
Administrator
Beigetreten: vor 3 Jahren

Hallo I.Geba,

ich würde hier die D62 kodieren. Hier stand ganz klar die Blutstillung und Behandlung der Anämie im Vordergrund. Den Rest als Nebendiagnosen.

Grüße

C.Wnuck

Antwort

Hinterlasse Antwort


 
  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren